Auf zur deutschen Meisterschaft nach Dortmund

Am 27. Oktober starteten sechs lustige Braunschweiger zur deutschen Meisterschaft nach Dortmund und in ein schönes Wochenende. Starter bei der deutschen Meisterschaft waren für Watenbüttel Wilbert Pausewang und ich.

Mit dabei unser Fanclub Andreas, Hannes, Roswitha und Christa. In Dortmund angekommen, gaben wir zuerst unsere Waffen in der Schützenhalle ab und warfen einen ersten Blick auf die Schützenstände.

Danach begrüßten wir unsere Freunde der Braunschweiger Schützengesellschaft und bezogen dann unsere Zimmer im Hotel, welches genau an der Innenstadt von Dortmund lag.

Den ersten Abend ließen wir mit Sauerfleisch und Bratkartoffeln bei der BSG ausklingen. Am Samstag haben wir zuerst Christa bei ihrem Start für die BSG zugeschaut und sind dann zu einem Bummel in die City gestartet, wo wir uns ein nettes Restaurant für den zweiten Abend ausgesucht haben.

Sonntag noch ein gutes Frühstück im Hotel und dann ging es auf ins Schützenhaus. Wilbert startet als Erster von uns Beiden und erreichte mit 304.3 den 513. Platz von 549 Startern.

Die Aufregung stieg in mir! Leider war ich erst um 15 Uhr am Start. Also noch langes Warten. Voll Tatendrang sollte es losgehen.

Meine erste 10ner Serie war auch noch ganz gut! Jedoch lief es dann nicht mehr sehr gut für mich weiter. Ich erreichte mit 299,0 nur den 208. Platz von 214 Starterinnen. Aber wir waren dabei.

Um eine Erfahrung reicher machten wir uns nach einem schönen Wochenende wieder auf den Heimweg.

Kurz hinter Dortmund ließen wir bei einem schönen Essen in Potts Gasthof das Wochenende Revue passieren.

Danke an unseren Fahrer Andreas, der uns diese Tage gut und sicher gefahren hat.

Liebe Grüße eure Schützenschwester Eva