Das herrliche Herbstwetter lockte zur…….

Braunkohlwanderung 2019

Wer hätte das gedacht, bei strahlendem Sonnenschein ging die Braunkohlwanderung mit 21 Personen, 2 Kindern und 1 Hund los.

Ulli hatte wieder eine beschauliche Runde für uns ausgesucht.

So gingen wir durch Watenbüttel und bestaunten die Neubauten

hinter der Tankstelle. Dann ging es in Richtung Veltenhof.

Die Sonne strahlte, das Wetter meinte es gut mit uns. So manchen wurde es zu warm. Lag das an der Sonnenwärme oder dass es so viele „Brücken“ (echte und gedachte) gab? Jede „Brücke“ wurde mit kleinen Leckersachen und einer „Magenmedizin“ bedacht. Es gibt doch immer wieder Teilnehmer, die etwas in ihrem Rucksack haben.

Nur nicht zu viel naschen, denn der Braunkohl bei Müller soll doch noch Platz haben.

In Veltenhof machten wir eine kleine „Rast“. Ramona kam „angebraust“ und schnell waren die Tische aufgebaut. Der Tee und Glühwein (mit oder ohne Schuss) schmeckte auch bei warmem Wetter.

Dann ging es weiter durch unsere schöne Natur und wir bestaunten die Laubfärbung. Am Okerdüker erklärte uns Ulli einige Gegebenheiten.

So langsam „trottete“ unsere Gruppe zur Gaststätte Müller. Ein wunderbarer Duft empfing uns schon. Auch diejenigen, die nicht mehr mitwandern konnten, erwarteten uns schon mit großem Hallo. Nun waren wir also schon auf 44 Personen angestiegen, eine schöne Runde.

Alsbald kam der leckere Braunkohl, natürlich mit Bregenwurst und viel Fleisch auf dem Tisch. Frische Luft macht hungrig. Es schmeckte aber auch vorzüglich.

Der „Verdauerli“ vom Verein rundete das wohlschmeckende Essen ab.

Mit vielen Gesprächen in gemütlicher Runde wurde es ein wunderschöner „Spätnachmittag“.

eure Christa